Datenschutzinformation

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher gemäß den Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

BBQ-Scout GmbH
Meierweg 1
32018 Bad Salzuflen
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: +49 52 22/850 98-0
E-Mail: info(at)mybbq.de
Website: mybbq.de

 

Arten der verarbeiteten Daten

Auf dieser Website verarbeiten wir:

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Kontaktdaten Kundennummer) unserer Kunden, Interessenten und Geschäftspartner sowie
  • Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Kreditkartennummer, Zahlungshistorie) unserer Kunden.

 

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, ist Rechtsgrundlage die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. c) DSGVO.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. d) DSGVO die Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Sicherheitsmaßnahmen, Verschlüsselung

Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; diese Maßnahmen schließen gegebenenfalls unter anderem Folgendes ein:

Diese Website nutzt daher insbesondere zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, und/oder Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, nach dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Artikel 25 DSGVO).

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gemäße der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). erfolgt.

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage der Regelung des Artikels 28 DSGVO.

 

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Regelungen der Artikel 44 ff. DSGVO verarbeiten. Dies bedeutet die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sogenannte „EU-Standardvertragsklauseln“).

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Personenbezogene Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. So kann eine Speicherung darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Sind die Daten für andere gesetzlich zulässige Zwecke noch benötigt, werden Sie nicht gelöscht, sondern ihre Verarbeitung eingeschränkt, also gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

Gemäß den Regelungen der §§ 147 Absatz 1 AO, 257Absatz 1 Nr. 1 und 4, Absatz 4 HGB beträgt die Aufbewahrungsfrist zehn Jahre und sechs Jahre gemäß der Regelung des § 257 Absatz 1 Nr. 2 und 3, Absatz 4 HGB. Gemäß der Regelung des § 195 BGB beträgt die regelmäßige Verjährung drei Jahre und beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Bereitstellung der Website, Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website werden automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse des anfordernden Hosts
  • Zeitstempel (Darum, Uhrzeit, Zeitverschiebung)
  • Übertragungsprotokoll (was wurde angefordert)
  • HTTP-Statuscode
  • Gesendete Datenmenge
  • Herkunfts-URL
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem

 

Diese Daten werden in den sogenannten Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In den vorgenannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens nach neun Wochen 30 Kalendertagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Anweisung einer Website in Ihrem Endgerät speichert. Dabei kann es sich einerseits um temporäre Cookies (Session Cookie), die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden und andererseits um dauerhafte (persistente oder permanente) Cookies handeln. In einem Session Cookie wird z.B. der Warenkorbinhalt gespeichert. In einem permanenten Cookie werden z.B. die von Ihnen besuchten einzelnen Seiten und deren Inhalte gespeichert, die für Marketingzwecke verwendet werden.

Fremde Cookies (Third Party Cookies) sind Cookies, die nicht von uns als Verantwortliche, sondern von Dritten angeboten werden. Eigene Cookies (Frist Party Cookies) sind die von uns angebotenen Cookies.

Möchten Sie nicht, dass Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dies durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers sicherstellen. Gespeicherte Cookies können ebenfalls über die Einstellungen Ihres Browsers gelöscht werden. Der Verzicht auf Cookies kann dazu führen, dass Sie nicht alle Angebote unserer Website nutzen können.

Gegen den Einsatz von zu Zwecken des Onlinemarketings eingesetzten Cookies können Sie für viele Dienste z.B. über die Website www.youronlinechoices.euwidersprechen. Bitte beachten Sie, dass dann unter Umständen nicht alle Angebote unserer Website genutzt werden können.

Informationen zu den auf unserer Website eingesetzten Cookies können Sie hier.

 

Online Shop

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Daten, die Sie uns anlässlich von Bestellvorgängen in unserem Online Shop übermitteln, verarbeiten wir, um die Erfüllung mit Ihnen geschlossener Kaufverträge (auch bezüglich Zahlung und Versand) zu ermöglichen oder vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen, die auf Ihre Anfrage erfolgen. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und zu den von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und der Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts und permanente Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der nachfolgend benannten Daten ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO (Durchführung Bestellvorgänge) und des Artikels 6 Absatz 1 lit. c) DSGVO (gesetzlich erforderliche Archivierung). Dabei sind die als Pflichtangaben gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, des Zahlungsprozesses oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).

 

Bestellprozess

Bestellen können Sie entweder ohne Registrierung, nach Anlage eines Kundenkontos oder unter Nutzung eines bereits angelegten Kundenkontos. Für die Bestellung nach Anlage eines Kundenkontos oder unter Nutzung eines bereits angelegten Kundenkontos beachten Sie bitte die Angaben zum Kundenkonto in dieser Datenschutzinformation. Bestellen Sie, ohne sich zu registrieren, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns verschlüsselt übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

Anrede

Ihr Vor- und Nachname

Straße, Nr.

Postleitzahl, Ort

Land

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

 

Freiwillig können Sie zusätzlich folgende Daten eingeben:

 

Ihren Titel

Ihre Firma

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

Die IP-Adresse des Nutzers

Datum und Uhrzeit des Versands

 

Vor Absendung der Daten weisen wir Sie auf die Regelungen dieser Datenschutzinformationen hin.

Alternativ zur Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten oder zur Nutzung Ihres Kundenkontos (sofern existent), können Sie sich bei uns auch direkt mit Hilfe des Zahlungsdienstleisters Amazon Pay, Amazon Payments Europe S.C.A. 5, Rue Plaetis, 2338 Luxemburg, in unserem Webshop anmelden. In diesem Fall werden Sie nach dem Login bei Amazon und der Einwilligung in die Datenübermittlung an uns unmittelbar zum Bezahlvorgang weitergeleitet. Zudem werden die beim Zahlungsdienstleister gespeicherten Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, alle Versandadressen, die während des Checkouts ausgewählt werden) zum Zweck der Bestellabwicklung an uns weitergeleitet.

 

Zahlungsprozess

In unserem Online Shop nutzen wir die Leistungen folgender externer Zahlungsdienstleister, über deren jeweilige Plattform Sie und wir Zahlungsdienstleistungen vornehmen können:

Die nachfolgenden Zahlungsdienstleister verarbeiteten insbesondere Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. IBAN oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die jeweilige Transaktionen durchzuführen. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Wir erhalten also keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Nichtbestätigung der Zahlung. Es besteht die Möglichkeit, dass die vorgenannten Daten durch den jeweiligen Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt werden. Näheres können Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Datenschutzhinweisen und Datenschutzinformationen der von uns eingesetzten Zahlungsdienstleister entnehmen.

 

a) PayPal

Entscheiden Sie sich im Rahmen Ihres Bestellvorgangs in unserem Online Shop für eine Zahlung mit dem Online-Zahlungsdienstleister PayPal, werden personenbezogene Daten anlässlich der unter Verwendung dieses Zahlungsdienstes getätigten Bestellung auf Ihr Geheiß an PayPal übermittelt. PayPal ist ein Angebot der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. PayPal übernimmt dabei die Funktion eines Online-Zahlungsdienstleisters sowie eines Treuhänders und bietet Käuferschutzdienste an. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich zumeist um Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, oder andere Daten, die zur Bestellabwicklung erforderlich sind, als auch Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie insbesondere Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, Rechnungsinformationen. Die Übermittelung ist zur Abwicklung Ihrer Bestellung mit der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart notwendig, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität, zur Administration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung. Bitte beachten Sie: personenbezogenen Daten können von PayPal auch an Leistungserbringer, an Unterauftragnehmer von PayPal oder andere mit PayPal verbundenen Unternehmen weitergegeben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Abhängig von der über PayPal ausgewählten Zahlungsart werden die an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitätsprüfung in Bezug auf die von Ihnen getätigte Bestellung. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt und welche Daten von PayPal allgemein erhoben, verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden, entnehmen Sie bitte der Datenschutzinformation von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

 

b) Billpay

Wenn Sie sich für eine der Zahlungsoptionen (Rechnung, Lastschrift, Paylater/Ratenkauf) unseres Partners Billpay GmbH, Zinnowitzer Straße 1, 10115 Berlin, entscheiden, werden Sie im Bestellprozess gebeten, in die Übermittlung der für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Billpay einzuwilligen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung an Billpay übermittelt.

Zum Zwecke der eigenen Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt Billpay oder von Billpay beauftragte Partnerunternehmen personenbezogene Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls verwenden wir für eine abgewogene Entscheidung, welche Zahlart (Kauf auf Rechnung, Ratenkauf oder Lastschrift) wir Ihnen anbieten können. Bei Problemen in der Adressprüfung, negativer Bonitätsprüfung oder etwaigen noch offenen Forderungen aus vorherigen Geschäftsbeziehungen können wir Ihnen unter Umständen die Zahlarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift nicht anbieten. Die Bonitätsprüfung kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien entnehmen Sie bitte den Datenschutz-Bestimmungen der Billpay GmbH (https://www.billpay.de/allgemein/datenschutz/).

Des Weiteren setzt Billpay zur Aufdeckung und Prävention von Betrug ggf. Hilfsmittel Dritter ein. Mit diesen Hilfsmitteln gewonnene Daten werden ggf. bei Dritten verschlüsselt gespeichert, so dass sie lediglich von Billpay lesbar sind. Nur wenn Sie eine Zahlart unseres Kooperationspartners Billpay auswählen, werden diese Daten verwendet, ansonsten verfallen die Daten automatisch nach 30 Minuten.

Sofern Sie mit den Ihnen aufgrund dieses automatisierten Verfahrens angebotenen Zahlungsarten nicht einverstanden sind, können Sie uns dies per E-Mail an datenschutz@mybbq.de mitteilen. Wir werden dann unsere Entscheidung unter Berücksichtigung Deines Standpunktes erneut überprüfen.

 

c) Amazon Pay

Bei Auswahl der Zahlungsart „Amazon Pay" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg („Amazon Payments“), an den wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Zahlungsdienstleister Amazon Payments und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Amazon Payments finden Sie unter https://pay.amazon.com/de/help/201751600 .

 

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz der vorgenannten Zahlungsdienstleister zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO ein. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister ein, um unseren Nutzern stets komfortable und sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten. Rechtsgrundlage hierfür ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO.

Für die Zahlungen finden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformationen der jeweiligen Zahlungsdienstleister, die auf den jeweiligen Websites und/oder den Transaktionsapplikationen abrufbar sind, Anwendung. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und für die Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

 

Verwaltungsaufgaben und Unternehmensorganisation

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Unternehmens, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind die Regelungen der Artikel 6 Absatz 1 lit. c), Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegen in der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeit, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen. Die Löschung der Daten bezüglich vertraglicher Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater, Rechtsanwälte oder Wirtschaftsprüfer sowie Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

 

Kundenkonto

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit ein Konto zu eröffnen. Damit sind Sie insbesondere in der Lage, noch schneller durch den Bestellvorgang geführt zu werden, mehrere Versandadressen zu speichern, getätigte Bestellungen einzusehen, Merkzettel zu speichern und Artikel zu vergleichen.

Eröffnen Sie ein Konto, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns verschlüsselt übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

Anrede

Vorname, Nachname

Ihr Vor- und Nachname

Straße, Nr.

Postleitzahl, Ort

Land

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihr Passwort (einschließlich zweiter Eingabe zur Bestätigung)

 

Freiwillig können Sie zusätzlich folgende Daten eingeben:

 

Ihren Titel

Ihre Firma

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

Die IP-Adresse des Nutzers

Datum und Uhrzeit des Versands

 

Ihr Konto ist nicht öffentlich und kann von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Sie können Ihr Konto jederzeit löschen. Hierzu wählen Sie nach dem Anmeldevorgang in Ihren Kontoeinstellungen den Button „Kundenkonto löschen“ und drücken anschließend die Schaltfläche „Kundenkonto löschen“.  Wenn Sie Ihr Konto gelöscht haben, werden Ihre Daten im Hinblick auf Ihr Konto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. c) DSGVO notwendig. Informationen in Ihrem Konto verbleiben bis zu dessen Löschung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung. Es obliegt Ihnen, Ihre Daten bei beabsichtigter Löschung vorab zu sichern.

Anlässlich der Eröffnung eines Kontos, der erneuten Anmeldungen sowie der Inanspruchnahme Ihres Kontos und der damit verbundenen Dienste (insbesondere Bestellung, Bestellhistorie), speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung ist zur Wahrnehmung unseres berechtigten Interesses, als auch des Interesses der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. c) DSGVO.

Die Löschung der vorgenannten Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Bei Anwendbarkeit gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erfolgt die Löschung jeweils nach deren Ablauf. Hinsichtlich der Dauer einiger dieser Aufbewahrungspflichten wird auf obige Angaben verwiesen. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der vorgenannten Daten wird alle drei Jahre überprüft.

 

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit b) DSGVO. Die in unseren Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. c) DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

 

Webanaylsetools, Trackingtools

 

Google Analytics

Auf dieser Website nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“).

Google verwendet Cookies. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über die Nutzung unseres Onlineangebots (hier unserer Website) durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Google wird diese Informationen in unserem Auftrag verarbeiten, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir nutzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google Analytics nutzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes) gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen wegen der IP-Anonymisierung auch nicht unser berechtigtes Interesse.

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

 

 

Google AdWords und Conversion-Messung

Auf unserer Website nutzen wir die Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren Google „AdWords", um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben. Dies erlaubt uns Anzeigen für und innerhalb unseres Onlineangebotes gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Onlineangeboten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen das Google-Werbe-Netzwerk aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes.

Ferner erhalten wir ein individuelles „Conversion-Cookie“. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen des Google-Werbe-Netzwerks pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzerprofile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google AdWords und die Conversion-Messung nutzen wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes) gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen wegen der IP-Anonymisierung auch nicht unser berechtigtes Interesse.

 

Social Media Plugins

Auf unserer Website setzen wir folgende Social Media-Plugins ein:

 

Facebook

Auf unserer Website nutzen wir Social Media-Plugins („Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, das von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Ruft ein Nutzer eine Funktion des Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Rechner/Endgerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an den Rechner/das Endgerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Rechner/Endgerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Mitglied von Facebook ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich und unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder unter http://www.youronlinechoices.com/ abrufbar. Die dort vorgenommenen Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

Das vorgenannten Social Media-Plugin nutzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes) gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO.

 

Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA” (im Folgenden „reCAPTCHA”) auf unserer Website. Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor Spam zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

 

Vimeo

Auf unserer Website nutzen wir Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten („Inhalte“) einzubinden.

Dies setzt immer, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Auf unserer Website binden wir Videos der Plattform „Vimeo” des Anbieters Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein. Die Datenschutzinformation von Vimeo finden Sie unter: https://vimeo.com/privacy. Wir weisen darauf hin, dass Vimeo Google Analytics einsetzen kann und verweisen hierzu auf die Datenschutzinformation (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstellungen von Google für die Datennutzung zu Marketingzwecken (https://adssettings.google.com/.).

Rechtsgrundlage für die Einbindung vorgenannter Inhalte ist unser berechtigtes Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f. DSGVO.

 

Trusted Shops Badge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben. Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

 

BBQ-Scout GmbH in sozialen Medien

Wir sind in sozialen Netzwerke und Plattformen aktiv, um mit unseren dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Produkte zu informieren. Nutzen Sie die jeweiligen sozialen Netzwerke und Plattformen und/oder die darin enthaltenen Inhalte und/oder rufen unsere dortigen Informationen ab, können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenverarbeitungsrichtlinien und Datenschutzinformationen der jeweiligen Betreiber sozialen Netzwerke und Plattformen zur Anwendung kommen. Soweit in dieser Datenschutzinformation nicht anders geregelt, verarbeiten wir Ihre Daten, sofern Sie mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, also z.B. Beiträge auf unseren Onlineauftritten verfassen oder mit uns teilen oder uns Nachrichten senden.

 

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns verschlüsselt übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

E-Mail-Adresse

Ihre an uns gerichtete Nachricht

 

Freiwillig können Sie zusätzlich folgende Daten eingeben:

 

Anrede

Ihren Vornamen

Ihren Nachnamen

Ihre Telefonnummer

Den Betreff Ihrer an uns gerichteten Nachricht

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

Die IP-Adresse des Nutzers

Datum und Uhrzeit des Versands

 

Vor Absendung der Daten weisen wir Sie auf die Regelungen dieser Datenschutzinformationen hin. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die u.a. auf der Webseite „Kontakt“ bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Nachricht verwendet.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Nachricht. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten werden benötigt, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, ist die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Korrespondenz mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Korrespondenz dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Newsletter

Mit dem Abonnement unseres Newsletters, willigen Sie ein, Newsletter von uns zu erhalten. Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit Ihrer Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt nach dem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Dies bedeutet, dass Sie nach Versand der Newsletter-Anmeldung eine E-Mail an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse erhalten, in der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung und der Richtigkeit der dort angegebenen E-Mailadresse bitten. Somit wird vermieden, dass z.B. ein Dritter Ihre E-Mailadresse ohne Ihre Kenntnis bei der Anmeldung zum Erhalt unserer Newsletter angibt. Ihre Anmeldung und den Zugang Ihrer Bestätigungs-E-Mail werden protokolliert, um die ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem von uns für den Versand der Newsletter beauftragten Dienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie in der Eingabemaske

 

Ihre E-Mailadresse

 

eingeben.

Freiwillig können Sie folgende Daten eingeben

 

Anrede

Vorname

Nachname

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

Die IP-Adresse des Nutzers

Datum und Uhrzeit des Versands

 

Die von Ihnen in der Eingabemaske eingegeben Daten werden an uns verschlüsselt übermittelt und gespeichert.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. a), Artikel 7 DSGVO in Verbindung mit § 7 Absatz 2 Nr. 3 UWG und/oder auf Grundlage der Regelung des § 7 Absatz 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht insbesondere an einem nutzerfreundlichen und sicheren Versand unserer Newsletter, der sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den rechtssicheren Nachweis von Einwilligungen ermöglicht.

Sie können Ihre auf den Erhalt unserer Newsletter gerichtete Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den Newsletter so abbestellen. Den Widerruf können Sie mit einer E-Mail an datenschutz@bbq-scout.deerklären oder Sie schreiben an BBQ-Scout GmbH, Meierweg 1, 32018 Bad Salzuflen,, Bundesrepublik Deutschland. Einen Link zur Abbestellung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden unserer Newsletter. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich auf unserer Website unter „Newsletter abmelden“ abzumelden.

Im Falle des Widerrufs/der Abbestellung sind berechtigt, die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu vier Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie dann datenschutzgerecht zu löschen, damit wir eine uns zuvor erteilte Einwilligung nachweisen können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Dessen ungeachtet ist ein individueller Antrag auf Löschung jederzeit möglich, sofern zugleich das Bestehen einer Einwilligung (bis zum Zugang des Widerrufs) bestätigt wird.

 

Ihre Rechte als Betroffene/r

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der Regelungen der DSGVO sowie des BDSG und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

Recht auf Auskunft

Sie können von uns eine Erklärung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß der Regelung des Artikels 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß der Regelung des. Artikels 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß der Regelung des Artikels 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Löschung

 

a)Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß der Regelung des Artikels 6 Absatz 1 lit. a) oder des Artikels 9 Absatz 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gemäß der Regelung des Artikels 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß der Regelung des Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß der Regelung des Artikels 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

 

b)Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß der Regelung des Artikels 17 Absatz 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

c)Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

 

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß der Regelung des Artikels 9 Absatz 2 lit. h) und i) sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß der Regelung des Artikels 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zugang des Widerrufs erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf können Sie mit einer E-Mail an datenschutz@mybbq.deerklären oder Sie schreiben an BBQ-Scout GmbH, Meierweg 1, 32018 Bad Salzuflen, Bundesrepublik Deutschland.

 

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 Absatz 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Artikel 9 Absatz 2 lit. a) oder g) DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach der Regelung des Artikels 78 DSGVO.

Die für uns zuständige datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de .

 

Stand: 05/2018